Kenntnis der Wasserwerte ?

Kenntnis der Wasserwerte ?

Beitragvon Tom » Mi 7. Sep 2011, 21:08

Kenntnis der Wasserwerte ?

Hallo Forum und User -

wie wichtig ist die Kenntnis der Wasserwerte ?
Gruss aus Speyer

Tom

Mal-Ta-Cichliden-Forum.de
.. Ein Forum für Freunde ..
________________________
DCG-Nr. 67 24 20
.
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte, bleibt allein beim Autor .
.
[url='http://www.mal-ta-cichliden-forum.de']Bild[/url]
Benutzeravatar
Tom
Team F.A.S Süßwasser
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 20:53
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Kenntnis der Wasserwerte ?

Beitragvon Jaime » Do 8. Sep 2011, 17:39

Hi Tom!

Eigentlich schon wichtig, vor allem auch bei nicht zu einfachen Fischen,
da sollte man sich dann schon ein bisschen auskennen!
Kommt ja nicht immer direkt das Wasser aus der Leitung, wo man benötigt, um den Fischen oder Garnelen die richtigen Wasserwerte zu liefern, oft muss man dann zum Panschen anfangen!!!
Mit freundlichen Grüßen

Jaime

Bild
Benutzeravatar
Jaime
Team F.A.S
 
Beiträge: 1006
Registriert: Di 8. Feb 2011, 21:59
Wohnort: Augsburg

Re: Kenntnis der Wasserwerte ?

Beitragvon Tom » Do 8. Sep 2011, 20:48

Jaime -

wir haben ja noch 18 User im Forum - mal schaun was da noch so kommt - der Wasserwerte wegen ..... :scratch:
Gruss aus Speyer

Tom

Mal-Ta-Cichliden-Forum.de
.. Ein Forum für Freunde ..
________________________
DCG-Nr. 67 24 20
.
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte, bleibt allein beim Autor .
.
[url='http://www.mal-ta-cichliden-forum.de']Bild[/url]
Benutzeravatar
Tom
Team F.A.S Süßwasser
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 20:53
Wohnort: 67346 Speyer

Re: Kenntnis der Wasserwerte ?

Beitragvon flashmaster » Di 13. Dez 2011, 19:36

Hy Ihr

also ein bisschen sollte man sich schon zumindest über seine Wasserwerte informieren ,
auch wenn man nur ein normales Gesellschaftsbecken etc. händeln will.
man sollte ja in ungefähr den Bewohnern die Wasserwerte bieten die sie auch benötigen

will man einen Aquascape oder ein Pflanzenbecken aufbaun sollte man die Wasserwerte auf jeden Fall wissen
erstens kommt nicht jede Pflanze mit jeder Härte und jedem PH Wert zurecht (wie halt auch Fische und Garnelen etc.)
bei Pflanzen kommen halt dann noch die essentiellen Nährstoffe dazu wie Fe , No3 , Po4 , K und diverse Spurenelemente
auch wichtig Co2 Gehalt des Wassers
diese Werte zu kennen und auch sie im eigenen Becken "einstellen" zu können , sind für einen Aquarianer der Pflanzen pflegen möchte ein Muß
denn bei Fischen und Wirbellosen informiert man sich schließlich auch was sie fressen und wieviel man geben sollte
Lg Bryan

I'm back, in hell it was too lovely

Bild
Benutzeravatar
flashmaster
Team F.A.S
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 5. Jul 2011, 22:31

Re: Kenntnis der Wasserwerte ?

Beitragvon mike1963 » Mi 14. Dez 2011, 12:44

Hallo,

ich finde man sollte sich bezüglich der Wasserwerte schon gut auskennen. Denn egal was man jetzt im Aquaristischen Bereich
pflegen will, mann sollte immer im Kopf haben, das Wasser ist die Lebensgrundlage der Fische, Pflanzen, Garnelen usw.
Wir würden ja unsere Luft zum atmen auch nicht einfach mischen wie wir lustig sind. :doh2:
Die Ansprüche unserer Pfleglinge sollte man so gut es geht erfüllen. Sprich man soll auch die Wasserwerte dementsprechend anpassen und sich vor Besatz genau informieren was denn unsere Pfleglinge an Ph, GH, KH usw. benötigen um sich wohl zu fühlen. Auch sollte man darauf achten nur solche Arten zusammen in einem Becken zu halten, welche auch von den erforderlichen Wasserwerten zusammen passen. Hier werden oft gerade von Anfängern häufig Fehler begangen.

LG
Mike
Benutzeravatar
mike1963
 
Beiträge: 246
Registriert: Di 18. Okt 2011, 22:23
Wohnort: Winhöring

Re: Kenntnis der Wasserwerte ?

Beitragvon Dutchie » Mi 28. Dez 2011, 21:16

Ich pflege eine Alternativ.

Ich habe ein gut funktionierendes Auqarium und habe "keine Ahnung" wegen meine Werten.

Beim Wasser hat mann nie ein Wahl, es kommt aus der Wasserhahne und damit füllt mann das Aquarium auf. Solange das geht, ist es gut. Muss mann dann die Wasserwerten kennen? Wichtig ist zu wissen welche Pflanzen in dein Wasser wachsen. Dass geht aber auch durch anzuschauen wieso in mein Aquarium die Pflanze wachst und ein anderes nicht.

Erst wenn es Problemen gibt, dann finde ich es wichtig sich die Werten mal anschauen. Von dort her sollte mann die Lösungen suchen. Wenn 's Wasser nicht gut ist, hat mann zu kämpfen; wenns gut ist, geht es leichter. Aber muss mann immer die genaue Weten kennen? Meine Meinung nach: NEIN, solange es funktioniert. Erst wenn es nicht geht wie gewünscht, dann liegt dort der Ansatz zur Verbesserung.

Ich hoffe ich trete nicht auf jemanden seine Füsse.
Feedback ist wilkommen!

Lieber Gruss
Dutchie
Rio 400 mit Quellenwasser gefüllt.

Gruss aus den Schweiz
Dutchie

En ja, ik ben Nederlander.... :-)
Benutzeravatar
Dutchie
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:50

Kenntnis der Wasserwerte ?

Beitragvon Tom » Mi 28. Dez 2011, 22:31

Bart - Danke für Deine Interpretation der Wasserwerte und dem Vergleich zu Deinem Aquarium .!

Es wird Dir garantiert hier in diesem Forum niemand auf die Füsse treten - dies ist ein freies Forum mit einer freien Meinungsäusserung - solange der Ton stimmt.

Bitte weiter so .............
Gruss aus Speyer

Tom

Mal-Ta-Cichliden-Forum.de
.. Ein Forum für Freunde ..
________________________
DCG-Nr. 67 24 20
.
Das Copyright für veröffentlichte, vom Autor selbst erstellte Objekte, bleibt allein beim Autor .
.
[url='http://www.mal-ta-cichliden-forum.de']Bild[/url]
Benutzeravatar
Tom
Team F.A.S Süßwasser
 
Beiträge: 883
Registriert: Fr 15. Jul 2011, 20:53
Wohnort: 67346 Speyer


Zurück zu H2o

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron