Kühlung fürs Aquarium

Kühlung fürs Aquarium

Beitragvon flashmaster » Mo 5. Aug 2013, 12:34

Hy Ihr
hier zeig ich Euch wie man einfach ein Kühlung für Becken ohne Abdeckung realisieren kann.
Wie Viele wissen gibt es im Sommer immer wieder Probleme das die Becken zu warm werden , gerade bei Wirbellosen hat man dann ganz schnell Verluste bei den Tieren zu beklagen, da die meisten unserer Garnelen (gibt auch Ausnahmen ;) ) aus kühleren sauerstoffreichen Gewässern kommen .
erstens machen die Temperaturen selbst den Tieren zu schaffen und zweitens Sauerstoffmangel , warmes Wasser kann wesendlich weniger Sauerstoff binden als kühleres Wasser.
also sollte man wenn möglich zusätzlich Sauerstoff einbringen , Oxidatoren helfen da wirklich gut und halt versuchen das BEcken etwas runter zu kühlen.
Möglichkeiten das Becken runter zu kühlen gibt es da einige
wie z.B.
man nimmt 0,3 , 0,5 oder 1,5l Pet Flaschen füllt diese zu ca. 3/4 mit Wasser (noch besser mit gesättigter Salzlösung da diese länger braucht eh sie zu Eis wird und dadurch noch ein ganzens Stück kälter wird ) und sie einzufrieren und dann ins Becken zu legen.
aber für meinen Gechmack schwanken da die Temperaturen zu stark und man muß sie laufen wechseln und schaun das die Temperatur nicht zu weit absinkt ,m wenn man z.B. recht kleine Becken betreibt.


Ich persönlich bevorzuge die Methode der Verdunstungskühlung.
zu realisieren geht das ganz einfach mit einem PV Lüfter , den man entweder neu kauft oder aus nem alten Netzteil etc ausbauen kann ,
dazu brauchen wir noch ein Stück dünnen Kabelkanal (1,5x1,5cm) oder PVC Rohr und ein 12V Steckernetzteil und etrwas Sekundenkleber.




erst einmal schneiden wir uns ein Stück von dem Kabelkanal auf Länge ab , etwas breiter wie der Lüfter ist , das geht mit einer Säge oder auch mit einem Cuttermesser , da aber Vorsicht , hohe Verletzungsgefahr.



dann schaun wir uns an in welche richtung der Lüfter bläst , bei manchen iste es gekennzeichnet , wenn nicht einfach ausprobieren , dies ist dann die Richtung die zur Wasseroberfläche zeigen muß.

jetzt stellen wir den Lüfter vor und auf den Tisch , so das die "Blasrichtung" zu uns zeigt , dann streichen wir die vordere obere Kante dünn mit Sekundenkleber ein und Kleben den Kabelkanal mit der Öffnung nach oben auf den Lüfter auf , wahlweise kann man auch ein dünnes PVC Rohr nehmen welches man der Länge nach einsägt und dann mit der Sägestelle ca in 30° zum Ventilator verklebt , die Version werde ich in den nächsten Tagen auch noch fertig stellen und Euch hier bebildert zeigen , der Vorteil ist das man damit den Lüfter recht fest auf der Aquarienscheibe befestigt bekommt da er zusätzlich noch klemmt.







Ist der Kleber fest brauchen wir nur noch den Lüfter mit dem Netzteil zu verbinden , mit einer Lüsterklemme , oder auch Löten und Schrumpfschlauch drüber oder ähnlichen , auf richtige Polarität achten , kurz das der Lüfter auch "richtig rumm" dreht.
dann braucht Ihr das ganze nur noch auch eie der Seitenscheiben zu stecken anzuschließen und schon kühlt es Euer becken um ca 4-6°C unter Raumtemperatur.

Euer flashmaster



Lg Bryan

I'm back, in hell it was too lovely

Bild
Benutzeravatar
flashmaster
Team F.A.S
 
Beiträge: 515
Registriert: Di 5. Jul 2011, 22:31

Zurück zu DIY-Ecke

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron