Salt Lake City

Salt Lake City

Beitragvon Dutchie » Fr 10. Mai 2013, 22:33

Hallo an Allen, :cheers2:

Nach eine Weile bin ich mal wieder da.
Habe einiges zu Berichten. Mein Süsswasser ist noch da, den geht es wieder besser. Ich hatte eine Weile eine Krankheit drin, wahrscheinlich Würmer oder Flagellata. Dass hat mir viele Fische gekostet, mindestens 50% sind wegen Medi's oder an Krankheit verstorben. Inzwischen sind sie weg, Colombo sei Dank. Dass wäre wirklich das Beste gegen dieser Krankheiten. Bilder vom Update folgen bald mal.

Inzwischen habe ich aber auch ein Salzwasseraquarium. Seit 3. Januar 2013 habe ich ein eingefahrenes und völlig im Betrieb genommenes Nudelbecken übernommen. Am Sonntag hin gefahren (250km!), abgebaut, eingeladen (passte genau!! :roll-eyes:), zurück und wieder aufbauen. War Stress aber es hat sich gelohnt. Jetzt habe ich ein Percula 90 mit alles drauf und dran. Und es funktioniert wunderbar. Habe ein paar Bildli gemacht, Kommentar ist willkommen (nur positives gäll! :lola: ).

Lieber Gruss,
Met vriendelijke groet,

Dutchie oder Bart
Dateianhänge
Und nochmals...
Seite 2
Mein Seestern :-)
Übersicht 2
Übersicht
Rio 400 mit Quellenwasser gefüllt.

Gruss aus den Schweiz
Dutchie

En ja, ik ben Nederlander.... :-)
Benutzeravatar
Dutchie
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:50

Re: Salt Lake City

Beitragvon Jaime » Fr 10. Mai 2013, 23:03

Hi Bart,

erstmal Danke fürs einstellen des Beckens :good:
Gefällt mir sehr gut! Schade das Du nicht um die Ecke wohnst, sonst könnten
wir Ableger tauschen!!!
Was für Salz benützt Du zum aufbereiten?
Der Seestern is ja mächtig :shock: Die Krustenanemonen solltest Du aus dem Riff nehmen, die wenn loswachsen
bekommst Du sie nicht mehr raus. Die können alles überwuchern.
Eine Cata hab ich mir gestern auch zugelegt, ist aber noch nicht ganz offen.
Was ist mit Deiner Anemone los die hängt so lasch rum?
Mit freundlichen Grüßen

Jaime

Bild
Benutzeravatar
Jaime
Team F.A.S
 
Beiträge: 1006
Registriert: Di 8. Feb 2011, 21:59
Wohnort: Augsburg

Re: Salt Lake City

Beitragvon Dutchie » Sa 11. Mai 2013, 08:57

Hoi Jaimie,

Ja es wäre schön wenn wir näher wohnen würde.
Austausch wäre sehr schön... :cool2:

Ich benütze Silbermann Salz und normales "Wasser" (Quellwasser) ohne Osmose oder etwas. Geht wunderbar.

Die Krustenanemone macht es ab und zu, es ist nach Wasserwechsel, jetzt steht sie wieder prächtig dabei. Halt ein bockiges Tierli... :roll-eyes: Die Krustenanemone habe ich kürzlich erworben. Es sind nicht all zu schnell wachsende, ich halte sie aber im Auge. Danke für die Warnung.

Die Seestern ist ja witzig. Die geht sogar mit ein Arm auf mein Hand. Es ist ein Ophiomastix annulosa. Er war im Kauf dabei und ich bereue ihm nicht. Ist ein guter Kauf.
Nur die vorhandene Clark's Anemonfisch ist mühsam, aggressiv. Denn wäre ich gerne los. Falls du jemanden kennst?

Hast du noch aktuelle Bildli?
LG
Bart
Rio 400 mit Quellenwasser gefüllt.

Gruss aus den Schweiz
Dutchie

En ja, ik ben Nederlander.... :-)
Benutzeravatar
Dutchie
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:50

Re: Salt Lake City

Beitragvon Jaime » Sa 11. Mai 2013, 10:37

Morgen Bart :hello:

Von dem Silbermann-Salz hab ich auch schon gehört soll glaub recht gut sein,
ich nutze drei Salze zurzeit im Wechsel einmal das Tropic-Marin Pro Reef,Bio-Pur und das Red Sea Salt.
Sind eigentlich alles gute Salze, alls nächstes möchte ich noch das Salz von Dupla testen das muß auch sehr gut sein.
Bringst Du das Wasser auf Temperatur, bevor Du es ins Becken gibst? Vielleicht hast Du zu große Schwankungen, wenn die Entacmaea quadricolor.
Fütterst Du die Anemone? Wenn ja kann sein das das Futter zu mächtig für sie ist, ich fütter meine gar nicht mehr, außer das Plankton, was ich so zugebe, das reicht schon und gut Licht!
Die Cata was du hast gefällt mir auch sehr gut, meine ist vorgestern eingezogen und macht gut auf, nur hab ich das Gefühl, dass der Platz an dem sie sitz zu gut umströmt ist, mal abwarten, wie sie sich weiter macht.
Warum sind Amphiprion clarkii so aggressiv gehen sie auf Dich los, wenn Du im Becken arbeitest :-)
Ist das was Du hinter dem Riff hast eine Gorgonie, hab ich das richtig gesehen?

Hast du noch aktuelle Bildli?


Klar Bart ich lade nachert neue Bilder hoch :cheers2:
Mit freundlichen Grüßen

Jaime

Bild
Benutzeravatar
Jaime
Team F.A.S
 
Beiträge: 1006
Registriert: Di 8. Feb 2011, 21:59
Wohnort: Augsburg

Re: Salt Lake City

Beitragvon Dutchie » So 12. Mai 2013, 08:30

Nein, nicht auf mich, sondern eher auf die andere Fische.
Ich hatte ein Paar Nemo's und das Männlein ist verstorben. Als ich ein neues einsetzte war das Weibchen in Ordnung damit, aber der Clark hat ihm aufgefressen. Keine Chance.
Und auch andere Fisch sind in Bedrängnis wegen ihr: Glaskarinalbarsche zum Beispiel.

Ob dass ein Gorgonie ist, weiss ich nicht. Könnte sein, ich bin mit Namen noch nicht daheim. Aber er ist Happy, wachst und geht gut.
Ich füttere mein Anemone mit gleiches Futter wie für die Fische. Unregelmässig gebe ich mit eine Pinzette etwas zum Anemone. Aber vielleicht sollte ich etwas besser füttern. Könnte gut sein, gebe ich zu.

Ich mache Tag vorher Salzwasser und der ist auf Temperatur wenn ich es reingebe. Oder ich mache zu salziges Wasser und schüttle heisses Wasser nach, dann ist der Temp in etwa OK. Muss nicht so genau sein, immerhin ist Regen da auch nicht genau der richtige Temp des Oceanwassers....

Ich habe das Gefühl wir sind die einzigen mit Nudelbecken, oder?
Sonst sollten wir uns mal Treffen zum Austausch.
LG Dutchie
Rio 400 mit Quellenwasser gefüllt.

Gruss aus den Schweiz
Dutchie

En ja, ik ben Nederlander.... :-)
Benutzeravatar
Dutchie
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:50

Re: Salt Lake City

Beitragvon Jaime » So 12. Mai 2013, 17:21

Hallo Bart,

hast Du keine Möglichkeit den Amphiprion clarkii bei einem Händler oder Privat abzugeben, ich mein es bringt ja nichts wenn er das ganze Becken aufmischt :(
Vielleicht ist auch er der Grund das die Anemone oft so in den Seilen hängt, das sie zu sehr belästigt wird.
Das Füttern würde ich mal ganz lassen bei Ihr, da reicht auch gut Licht und wenn Du ab und Zu Plankton ins Wasser gibst.
Wie oft und wieviel wechselt Du den Wasser bei Deinem Meer?!?
Ich wechsel in der Woche ein bis zweinmal 10% je nachdem wie ich dazu komme und ich fahr eigentlich ganz gut damit.
Das sieht mir schon nach einer Gorgonie aus, aber welche müßte ich mal im Meerwasserlexikon schauen, kennst Du das, eine sehr gute gute Seite http://www.meerwasser-lexikon.de/

Ich habe das Gefühl wir sind die einzigen mit Nudelbecken, oder?

Ja wird schon währe cool wenn es mehr werden würde dann kann man sich austauschen :good:
Mit freundlichen Grüßen

Jaime

Bild
Benutzeravatar
Jaime
Team F.A.S
 
Beiträge: 1006
Registriert: Di 8. Feb 2011, 21:59
Wohnort: Augsburg

Re: Salt Lake City

Beitragvon Dutchie » So 12. Mai 2013, 19:01

Hoi Jaimie,

Ja vielleicht wäre es eine Option ihm mal abzugeben. Ich überlege es mir mal.
Wasserwechsel, ein herrliches Themen. Ich bin der Meinung Mann muss regelmässig Wasserwechsel machen. Ich mache es jede 2. Woche etwas 60l. Dass ist etwa 30%. Damit fahre ich wirklich gut.

Ja, das Meerwasser-Lexikon kenne ich. Ist genial gut.
Wie viel Liter hast du eigentlich?

Und die Anemone ist nur schlapp wegen Wasserwechsel. Heute ist sie gut drauf, tanzt schön in der Strömung...
LG
Bart
Rio 400 mit Quellenwasser gefüllt.

Gruss aus den Schweiz
Dutchie

En ja, ik ben Nederlander.... :-)
Benutzeravatar
Dutchie
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:50

Re: Salt Lake City

Beitragvon Jaime » Sa 25. Mai 2013, 15:56

Hi Bart,

Und was macht das Becken läuft alles rund?
Wie geht's der Anemone?
Mit freundlichen Grüßen

Jaime

Bild
Benutzeravatar
Jaime
Team F.A.S
 
Beiträge: 1006
Registriert: Di 8. Feb 2011, 21:59
Wohnort: Augsburg

Re: Salt Lake City

Beitragvon Dutchie » Sa 1. Jun 2013, 13:49

Hoi Jaimie.

Es geht gut. Die Anemone hat sich gut erholt, wie eigentlich immer. Sie hat so ihre Momenten.
Inzwischen habe ich etwas umgebaut. Ich habe die Clark's abgegeben und somit Ruhe ins Aquarium gebracht. Neu habe ich dann ein neues Nemo Männchen und es harmoniert tiptop. Jeder hat seine Ruhe und alles lauft perfekt.

Werde es zuerst noch Wasserwechsel machen, dann kommt wieder mal 's Bildli.
Und bei dir?

LG
Bart
Rio 400 mit Quellenwasser gefüllt.

Gruss aus den Schweiz
Dutchie

En ja, ik ben Nederlander.... :-)
Benutzeravatar
Dutchie
 
Beiträge: 35
Registriert: Mi 21. Dez 2011, 22:50


Zurück zu Allgemein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron